Home
Admina
Impressum
Link Me
Contact
Credits
Datenschutz
///


Wunschbrunnen
Tutorials
Poké Doku
Poké Ry
Umfragen

Sammler
Bestellen
Regeln
Alte Set's
Normale Set's
Pokémon Set's
One Piece Set's
Naruto Set's
Disney Set's
Yu-Gi-Oh! Set's
Yo-Kai Watch Set's
Food Set's
Natur Set's
Tiere Set's
Limitierte Set's

Buch Reviews
Film Reviews
Rezepte
///


Juni 2018
M D M D F S S
« Apr    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Badumm *Tzzz*

Das erste Lebenszeichen nach über 1 Monat… WOW Ö_Ö Aber das hat auch einen guten Grund.

Wir haben ja seit Februar diesen Jahres einen Vertrag bei der Telekom. Leider läuft seitdem aber alles Schief was nur Schieflaufen kann.

Am 4. Mai ist und Mittags plötzlich das Internet abgeschmiert. Telekom angerufen… Leitung wurde durchgepustet… nichts tat sich. Also mit dem Router in die Stadt den Überprüfen lassen. Der Router ist in Ordnung… Am selben Tag nochmal bei der Telekom angerufen… Dann hieß es ein Techniker muss kommen, Wartezeit: 8 Tage. Wir waren mit den Nerven natürlich komplett runter. Wir mussten ja im Februar schon einmal auf einen Techniker warten… was uns 12 Tage wartezeit beschehrt hat. Doch weiter im text, als Techniker kam ein ziemlich junger Bursche der wohl grade erst seine Ausbildung abgeschlossen hatte. Er hat mit seinem testgerät die Leitung geprüft… hat ein Signal reinbekommen und ist wieder gegangen ohne großartige Hinweise. Er meinte nur der Router wäre Defekt. Auch auf meine Information hin das dieser bereits geprüft wurde an der Prüfstelle in der Stadt meinte er der wäre Defekt. Als er Weg war hab ich nochmal die Telekom angerufen wegen einem Austauschgerät. Das kam dann auch recht flott an aber hat auch nicht Funktioniert. Nochmal bei der Telekom angerufen und die Leitung wurde nochmal durchgepustet. Als auch dann nichts passierte wurde nochmal ein Techniker geschickt, dieses mal einer den wir Bezahlen mussten/sollten. Der kam dann auch und dieser hat verschiedene Sachen versucht, hat sogar einen dritten Router der gleichen Baureihe angeschlossen der aber auch nicht funktioninert hat. Der Techniker war selber am Ende mit seinem Latein und hat uns Geraten einen Ungleichtausch zu veranlassen bei der Hotline. Dies haben wir dann auch gemacht. Ungleichtausch bedeutet – man tauscht das aktuelle Routermodell gegen ein anderes Modell anderer Baureihe (oder anderen Herstellers) aus. Es hieß der würde schnell kommen … Letzte Woche Mittwoch war der immer noch nicht hier… nochmal die Hotline angerufen und dieses mal ist mir der Kragen geplatzt. Es hieß man könne den Ungleichtausch nicht machen da wir kein Mietgerät haben, sondern dies unser Privateigentum ist. Man könne den nur tauschen wenn wir den gemietet hätten… wir müssten mit dem Router in die Stadt fahren. Außerdem hieß es auf meine Anfrage wir müssten den Techniker nicht bezahlen da man ja einen Fehler gefunden hat. Am gleichen tag kam eine rechnung ins Haus mit 50 € (!!) Anfahrtskosten für den Techniker. Wir haben uns am Samstag dann mit dem Router auf den Weg zum Shop gemachrt. Was passierte? Richtig – Der Shop hat uns an die Hotline verwiesen und gemeint man dürfe generell nicht Umtauschen, schon gar nicht einen Ungleichtausch, das muss die Hotline machen. Auf meinen Hinweis hin das uns die Hotline hier hingeschickt hat meinte er dann auf einmal er könne nur das vorhandene Gerät gegen ein Baugleiches Austauschen. Auf die Frage ob die denn getz Tauschen oder nicht meinte der Typ nur „Sind die Regeln, für einen tausch müssen sie die Hotline anrufen…“ Das Papa dem Kerl nicht eine geballert hat war auch alles. Da wir sowieso wenig Geld zur Verfügung haben und wir schon wieder auf Dutzenden Kosten sitzen tat uns der Schritt danach recht weh – wir mussten aus eigener Tasche einen neuen Router kaufen. Der war zwar Billiger als der von der Telekom (der Telekom Router hat 160 € gekostet) aber mit 98 € auch nichg günstig. Witzigerweise funktioniert nun alles.

So… wie sehen nun die Pläne aus?
Zuerst einmal muss ich an der Stelle sagen, dass mich ein Artikel aus der Zeitung am Samstag dazu animiert hat unserer Ortsgruppe bei Facebook beizutreten. Darin ging es um die dauerhaften Störungen in Freisenbruch (den Artikel könnt ihr euch hier durchlesen – Telekom legt Freisenbruch Tot. Ich werde nun ein Beschwerdeschreiben aufsetzen und an die Telekom schicken, denn wir wollen die Kosten zurück für Februar (den wir nicht nutzen konnten), für Mai (wo wir auch keinen Service nutzen konnten) und für den Router (160€ für ein Nutzloses Teil das hier nicht mehr funktioniert) sowie ggf. auch die Anfahrtskosten für den techniker, denn so viel Zahlen wir nicht. Wenn wir ein Privates Unternehmen wären wären wir nun schon 3x Pleite gegangen. Es ist Fürchterlich. Es gibt noch mehrere Dinge die ich dazu Sagen könnte aber naja… die Verkneife ich mir nun. Außer einer Sache: Einer der Hotlinemitarbeiter meinte mir gegenüber das die neuerdings dauernd mit solchen problemen zu Kämpfen haben. Keine Prickelnde aussage… Sollte die Beschwerde nichts bringen gehen wir ggf. damit auch an die Presse und schalten definitiv einen Anwalt ein.

Nun zur Website: Eure ganzen Mails beantworte ich gleich noch, die Tage kommt ein neues Layout. Das PokéDoku wird erstmal so weiterlaufen, ich möchte das da mehr Leute als nur einer dran Teilnehmen.

Demnächst wird es auch ein Sommerevent geben, aber eventuell erst ab nächsten Monat. ich kam ja leider nicht dazu irgendwas Vorzubereiten…

Information! Sollte ich nochmal für längere Zeit keinen Mucks von mir geben ist uns wohl schon wieder das Netz abgeschmiert… Ich überlege schon ob ich jemandem meine Mobilnummer geben soll… für den Fall… Denkt aber dran ich benutze diesen Mist von WhatsApp nicht xD Bei mir müsst ihr ne reguläre SMS schicken oder durchklingeln…